2015 Fronleichnam

Fronleichnam ist das Fest der leiblichen Gegenwart Christi in der Eucharistie. Es ist das Fest von Christi Leib und Blut und kommt vom Mittelhochdeutschen und bedeutet „vom Herren Leib“. In allen anderen Sprachen bedeutet es „Corpus Christi“. Es ist ein Hochfest im Kirchenjahr der katholischen Kirche.
Viktor

„Ich habe das erste Mal eine Fronleichnamsprozession als Ministrant erlebt. Zuerst haben wir in der Kirche vom Guten Hirten eine ganz normale Messe gefeiert. Danach sind wir zur Schule St. Alfons gegangen. Ich habe mit einer Glocke bis dorthin geklingelt. Am Altar der KSSA habe ich einen Text gelesen. Dann sind wir durch die Straßen, wo Siedlungen stehen, hindurchgegangen und haben immer weiter geklingelt. An der Schule am Königsgraben stand der nächste Altar, dort haben wir die Ministranten von der Kirche Mater Dolorosa getroffen und sind mit ihnen zum Kloster Augustinus gelaufen. Dort wurde die Monstranz am letzten Altar geehrt. Am Ende war dort ein großes Festessen. Das war für mich die beste Prozession seit Jahren. Es hat Spaß gemacht bei der Fronleichnamsprozession dem Pfarrer zu helfen.
Benedikt

Anmeldung | Beratung | Bildungsspender | Förderverein | Kontakt | Impressum | Termine