Rolf Zuckowskis Vogelhochzeit

Seit über 30 Jahren begeistert Rolf Zuckowskis Geschichte von den beiden Vögeln, die sich verlieben, heiraten, ein Nest bauen und ihr Junges großziehen, kleine und große Zuhörer. Kinder fühlen sich bei der Geschichte des liebevoll umsorgten Vogelbabys an den eigenen, warmen Familienzusammenhalt erinnert, die Eltern fühlen sich emotional einbezogen. Für Erzieher und Pädagogen bietet die Geschichte Gelegenheit zu einer ersten kleinen Aufführung. Die Kl. 1 a führte dieses Stück am 22. Juni 2011 in unserem Mehrzweckraum zur Begeisterung von Groß und Klein auf.

"Tick, tick, tick was klopft denn da im Ei?" Der Moment, an dem das Vogelküken die Schale aufpickt und mit einem stolzen "Hallo Mama, hallo Papa" das Licht der Welt erblickt, ist bei jeder Aufführung der Vogelhochzeit ein Höhepunkt. Auch mit einer ganz simplen Bühnentechnik sind die Kinder begeistert, wenn sich der Deckel eines überdimensionalen Papp-Eis öffnet und das Baby herausschlüpft. Unermüdlich müssen sich Vogelmama und Papa nun um Nahrung für den kleinen Nimmersatt kümmern, der abends in seinem Nestchen programmgemäß ein bisschen quengelt, bevor ihm zu den Klängen von Mamas Gesang die Augen zufallen. Am Ende der Geschichte wird das Vögelchen flügge, um sich im nächsten Frühjahr eine eigene Braut zu suchen und die Geschichte kann von vorne beginnen.

Anmeldung | Beratung | Bildungsspender | Förderverein | Kontakt | Impressum | Termine